03.10.2016 - Diplomarbeit: Low-Field NMR of Emulsions

Die Diplomarbeit umfasst das Einarbeiten in theoretische Grundlagen der NMR Spektroskopie, die Durchführung von Messungen, sowie die Interpretation und Auswertung der Daten. Daraus sollen Vorschriften zur optimalen Durchführung von NMR Messungen in Hinblick auf einen Einsatz in der Prozessanalyse erstellt werden.


Arbeitsbeginn:
die Stelle ist bereits vergeben!
Nähere Informationen:
download
Kontakt & Rückfragen:
Kompetenzzentrum Holz GmbH, Dr. Robert Putz, r.putz@kplus-wood.at, +43 (732) 2468 - 6770
 

 

01.10.2016 - Manufacturing Data Scientist (Doktorand/in)

Schwerpunkt der Forschungsarbeit ist die Entwicklung neuer Algorithmen für das Design, die Analyse und die Steuerung von Bioprozessen und begleiten diese bis hin zur industriellen Umsetzung.


Arbeitsbeginn:
Stelle nicht mehr verfügbar!
Nähere Informationen:
download
Kontakt & Rückfragen:
EXPUTEC GmbH, Henrieke Meyer, careers@exputec.com, +43 (1) 997 - 2849
 

 

22.02.2016 - Labortechniker/in im Bereich Optik / Mechatronik

Im Rahmen der Tätigkeit werden Voruntersuchungen zur spektroskopischen Analyse im Laborumfeld durchgeführt und einfache optische Aufbauten entwickelt und aufgebaut.


Arbeitsbeginn:
die Stelle ist bereits vergeben!
Nähere Informationen:
download
Kontakt & Rückfragen:
RECENDT GmbH, Dr. Markus Brandstetter, markus.brandstetter@recendt.at, +43 (732) 2468 - 4620
 

 

25.01.2016 - Forscher/in im Bereich Datenanalyse

Schwerpunkt der Forschungsarbeit sind "Data Analysis Systems" im Bereich Machine Learning und Datenanalyse.


Arbeitsbeginn:
die Stelle ist bereits vergeben!
Nähere Informationen:
download
Kontakt & Rückfragen:
SCCH - Software Competence Center Hagenberg GmbH, Klaus Pirklbauer, klaus.pirklbauer@scch.at, +43 (7236) 3343 - 880
 

 

09.12.2015 - PhD Position: Bioprocess Technology - Sustainable Bioprocess Solutions

Die Umwandlung von industriellen Abfallströmen sowie CO2 in Mehrwertprodukte sind wichtige Zukunftsthemen. Bei der Forschungsarbeit sollen daher "waste to value" Lösungen mit extremophilen Organismen entwickelt werden.


Arbeitsbeginn:
Stelle nicht mehr verfügbar!
Nähere Informationen:
download
Kontakt & Rückfragen:
Technische Universität Wien, Univ. Prof. Dr. Christoph Herwig, christoph.herwig@tuwien.ac.at, +43 (1) 58801 - 166400

 

16.09.2015 - Masterarbeit: Polarisationsmodulierte Infrarot-Spektroskopie

Schwerpunkt der Forschungsarbeit ist die polarisationsmodulierte Infrarot-Spektroskopie zur Analyse von optisch aktiven Substanzen sowie der Anisotropie von Polymerfolien.


Arbeitsbeginn:
die Stelle ist bereits vergeben!
Nähere Informationen:
download
Kontakt & Rückfragen:
RECENDT GmbH, Dr. Markus Brandstetter, markus.brandstetter@recendt.at, +43 (732) 2468 - 4620

 

20.08.2015 - Process Designer für biotechnologische Anlagen (Doktorand/in)

Schwerpunkt der Forschungsarbeit ist die Konzept- und Entwurfsplanung für die Auslegung und die Skalierung von biopharmazeutischen Prozessen sowie deren Anlagenkomponenten. Als Prozessexperte bedienen Sie verschiedenste ausführende Gewerke, wie Rohrleitungsplanung, Lüftungstechnik und Architektur und verstehen die Anforderung und Schnittstellen.


Arbeitsbeginn:
Stelle nicht mehr verfügbar!
Nähere Informationen:
download
Kontakt & Rückfragen:
EXPUTEC GmbH, Henrieke Meyer, careers@exputec.com, +43 (1) 997 - 2849
 

20.08.2015 - Masterarbeit: Prozessanalytik mit Schwingungsspektroskopie

Im Rahmen der Arbeit sollen verschiedene Fragestellungen zum Schwerpunkt "Prozessanalytik mit Schwingungsspekroskopie" bei Firmenpartnern und wissenschaftlichen Partnern bearbeitet werden.

 

Arbeitsbeginn:
Stelle nicht mehr verfügbar!
Nähere Informationen:
download
Kontakt & Rückfragen:
RECENDT GmbH, Dr. Markus Brandstetter, markus.brandstetter@recendt.at, +43 (732) 2468 - 4620
 

13.07.2015 - Post-Doc Bioprozess - Technologie (w/m)

Schwerpunkt der Forschungsarbeit sind unterschiedliche Bereiche der Bioprozesstechnologie.


Arbeitsbeginn:
die Stelle ist bereits vergeben!
Nähere Informationen:
download
Kontakt & Rückfragen:
Technische Universität Wien, Univ. Prof. Dr. Christoph Herwig, christoph.herwig@tuwien.ac.at, +43 (1) 58801 - 166400

 

07.05.2015 - Post-Doc Bioprozesstechnologie (w/m)

Schwerpunkt der Forschungsarbeit sind unterschiedliche Bereiche der Bioprozesstechnologie.


Arbeitsbeginn:
die Stelle ist bereits vergeben!
Nähere Informationen:
download
Kontakt & Rückfragen:
Technische Universität Wien, Univ. Prof. Dr. Christoph Herwig, christoph.herwig@tuwien.ac.at, +43 (1) 58801 - 166400

 

19.02.2015 - Wissenschaftliche/r Projektmitarbeiter/in (Doktorand/in)

Schwerpunkt der Forschungsaufgaben ist die Entwicklung neuartiger Messverfahren und Auswertemethoden im Bereich Laser-Plasma-Spektroskopie im Rahmen eines Forschungsprojektes.


Arbeitsbeginn:
die Stelle ist bereits vergeben!
Nähere Informationen:
download
Kontakt & Rückfragen:
JKU - Institut für Angewandte Physik, a.Univ.Prof. Dr. Johannes Pedarnig, johannes.pedarnig@jku.at, +43 (732) 2468 - 9246

 

02.09.2014 - Diplomarbeit: Automatisierte Detektion von Kontaminationen in der Viskosefaserproduktion

Im Rahmen der Arbeit sollen Bildverarbeitungsalgorithmen ausgearbeitet werden, um auf Basis von lokalen Bildern von Kontaminationen und Störungen in der Faserförderung Verunreinigungen selektiv wahrnehmen zu können. Die Algorithmen sollen mit Daten aus der realen Produktion getestet und validiert werden.


Arbeitsbeginn:
die Stelle ist bereitsvergeben!
Nähere Informationen:
download
Kontakt & Rückfragen:
Kompetenzzentrum Holz GmbH, Dr. Georg Mayr, g.mayr@kplus-wood.at, +43 (7672) 701 - 2365

 

 

02.09.2014 - Wissenschaftliche/r Projektmitarbeiter/in (Doktorand/in)

Schwerpunkt der Forschungsaufgaben ist die Entwicklung neuartiger Messverfahren und Auswertemethoden im Bereich Laser-Plasma-Spektroskopie im Rahmen eines Forschungsprojektes.


Arbeitsbeginn:
die Stelle ist bereits vergeben!
Nähere Informationen:
download
Kontakt & Rückfragen:
JKU - Institut für Angewandte Physik, a.Univ.Prof. Dr. Johannes Pedarnig, johannes.pedarnig@jku.at, +43 (732) 2468 - 9246

11.07.2013 - Masterarbeit/Auslandpraktikum: Process analytical methods in an industrial environment from NIR to data processing

Beim Unternehmenspartner KCCS in Krems laufen derzeit einige chemische Prozesse, welche mit einem NIR Prozess Spektrometer System überwacht werden sollen. Das derzeit installierte Prozess-Überwachungssystem wird vom wissenschaftlichen Partner RECENDT in Linz beaufsichtig. Ziel der Masterarbeit/des Praktikum ist es, dieses Überwachungssytem auch bei neuen Produkten von KCCS anwendbar zu machen.


Arbeitsbeginn:
die Stelle ist bereits vergeben!
Nähere Informationen:
download
Kontakt & Rückfragen:
RECENDT GmbH, Mag. Marcin Pawliczek, marcin.pawliczek@recendt.at, +43 (732) 2468 4622

 

24.06.2013 - Masterarbeit: Aufbau und Charakterisierung eines Infrarot Nanoimaging Systems

Im Zuge der Masterarbeit soll am Aufbau des neuartigen Nanoimagingsystem mitgearbeitet werden. Die erreichte Ortsauflösung und die Qualität der gemessen Spektren soll mittels hergestellter Referenzproben charakterisiert werden.


Arbeitsbeginn:
Stelle nicht mehr verfügbar!
Nähere Informationen:
download
Kontakt & Rückfragen:
Technische Universität Wien, Markus Brandstetter, markus.brandstetter@tuwien.ac.at, +43 (1) 58801 - 1514

 

 

24.06.2013 - Bachelor-/Masterarbeit: Entwicklung von Infrarotsensoren für die chemischen Analytik

In Zusammenarbeit mit der JKU, der Recendt, der École Polytechnique Fédérale de Lausanne und zahlreichen Industriepartnern (FFG Projekt PAC) sollen Lichtleiterstrukturen mit leistungsstarken Infrarotlasern (Quantenkaskadenlaser) kombiniert werden.


Arbeitsbeginn:
Stelle nicht mehr verfügbar!
Nähere Informationen:
download
Kontakt & Rückfragen:
Technische Universität Wien, Markus Brandstetter, markus.brandstetter@tuwien.ac.at, +43 (1) 58801 - 1514

24.06.2013 - Diplomarbeit: Entwicklung und Anwendung von PAT Methoden für die effiziente Bioprozesscharakterisierung

Ziel der Diplomarbeit ist es, neue Methoden für die effiziente Bioprozesscharakterisierung anhand von Echtzeitmessungen zu etablieren. Sie werden NIR- (Nahes Infrarot) MIR- (Mittleres Infrarot), RAMAN- und dielektrische Spektroskopie zur physiologischen Charakterisierung, Überwachung und Kontrolle der Penizillinproduktion mittels Penicillium chrysogenum einsetzen.

 

Arbeitsbeginn:
die Stelle wurde bereits vergeben!
Nähere Informationen:
download
Kontakt & Rückfragen:
Technische Universität Wien, Univ. Prof. Dr. Christoph Herwig, christoph.herwig@tuwien.ac.at, +43 (1) 58801 166400

 

01.06.2013 - Dissertation: Verunreinigungen im Viskoseprozess und ihre Auswirkungen auf die Produktqualität

Im Viskosefaserprozess treten feste, vermutlich organische Verunreinigungen auf, die das Endprodukt Viskosefaser kontaminieren können. Unter anderem können diese partikulären Verunreinigungen im Spinn- und Reinigungsschritt der Viskosefaser entstehen. Diese Feststoffe werden unter dem Begriff Plastomere zusammengefasst. Die Zuordnung zu den einzelne Prozessschritten, die Ursachen und Entstehungsmechanismen dieser Partikel sollen aufgeklärt und Vermeidungsmöglichkeiten beleuchtet werden.


Arbeitsbeginn: die Stelle ist bereits vergeben!
Nähere Informationen: download
Kontakt & Rückfragen: Kompetenzzentrum Holz, Dr. Georg Mayr, g.mayr@kplus-wood.at, + 43 (7672) 701 - 2365

29.04.2013 - Masterarbeit: Erweiterung eines Raman-Spektrometers um ein Raman-Mikroskop

Im Rahmen der ausgeschriebenen Masterarbeit soll ein neues messtechnisches Setup für die Anwendung der Raman-Spektroskopie an verschiedenen Festkörpern aufgebaut, erprobt und vergleichend bewertet werden.

 

Arbeitsbeginn:
Stelle nicht mehr verfügbar!
Nähere Informationen:
download
Kontakt & Rückfragen:
RECENDT GmbH, Dr. Jürgen Kasberger, juergen.kasberger@recendt.at, +43 (732) 2468 - 4620

16.04.2013 - Bachelor- oder Masterarbeit: NIR-Spektrometer

Im Rahmen der ausgeschriebenen Arbeit sollen im Labor unterschiedliche NIR-Spektrometeraufbauten realisiert werden und auf deren Praxiseignung hin detailliert untersucht und bewertet werden.

 

Arbeitsbeginn:
Stelle nicht mehr verfügbar!
Nähere Informationen:
download
Kontakt & Rückfragen:
RECENDT GmbH, Dr. Jürgen Kasberger, juergen.kasberger@recendt.at, +43 (732) 2468 - 4620

16.04.2013 - Masterarbeit: NIR-Laborinterferometer

Im Rahmen der ausgeschriebenen Masterarbeit soll im Labor ein flexibler Interferometer-Aufbau für Spektroskopie-Anwendungen (eventuell auf Basis des dSPACE-Systems) konzipiert, realisiert und messtechnisch qualifiziert werden.

 

Arbeitsbeginn:
Stelle nicht mehr verfügbar!
Nähere Informationen:
download
Kontakt & Rückfragen:
RECENDT GmbH, Dr. Jürgen Kasberger, juergen.kasberger@recendt.at, +43 (732) 2468 - 4620

16.04.2013 - Bachelor- oder Masterarbeit: Multireflexionszellen-Setup für Raman-Spektroskopie

Im Rahmen der ausgeschriebenen Arbeit soll ein neues messtechnisches Setup für die Anwendung der Raman-Spektroskopie an Flüssigkeiten und Gasen aufgebaut, erprobt und vergleichend bewertet werden.

 

Arbeitsbeginn:
Stelle nicht mehr verfügbar!
Nähere Informationen:
download
Kontakt & Rückfragen:
RECENDT GmbH, Dr. Jürgen Kasberger, juergen.kasberger@recendt.at, +43 (732) 2468 - 4620

20.03.2013 - Masterarbeit: Systematische Analyse von Einflussgrößen auf schwingungsspektroskopische Methoden in der Prozessanalytik

Im Rahmen der Arbeit sollen im Labor reproduzierbare Untersuchungen durchgeführt und mit Standardmethoden validiert werden, um systematisch die Einflussgrößen auf die Ergebnisse bekannter und speziell auch neuentwickelter "advanced chemometrics" Methoden zu erfassen.

 

Arbeitsbeginn:  Stelle nicht mehr verfügbar!
Nähere Informationen:  download
Kontakt & Rückfragen: RECENDT GmbH, Dr. Jürgen Kasberger, juergen.kasberger@recendt.at, +43 (732) 2468 - 4620

01.03.2013 - Labortechniker/Labortechnikerin

Bei der RECENDT GmbH wird aktuell zum ehestmöglichen Eintritt eine Labortechnikerin / ein Labortechniker gesucht.

Vorzugsweise sind Sie Studentin oder Student der Chemie an der JKU und haben Lust, die analytische Chemieausbildung in der Praxis umzusetzen. Die Tätigkeit bei der RECENDT soll in Form einer Teilzeitanstellung bei freier Zeiteinteilung im Ausmaß von bis zu 40 Stunden pro Monat erfolgen.

 

Arbeitsbeginn: die Stelle ist bereits vergeben!
Nähere Informationen: download
Kontakt & Rückfragen: RECENDT GmbH, Dipl.-Ing. Christian Hofer, christian.hofer@recendt.at, +43 (732) 2468 - 4610

01.03.2013 - Masterarbeit: Prozess-Screening

Für ein Screening der Produktionsprozesse bei einem unserer Projektpartner auf deren Potentiale für den Einsatz von innovativen Prozessanalytik-Methoden suchen wir eine Studenten / einen Studentin für eine Masterarbeit.

 

Arbeitsbeginn:
Stelle nicht mehr verfügbar!
Nähere Informationen:  download 
Kontakt & Rückfragen:  RECENDT GmbH, Dr. Jürgen Kasberger, juergen.kasberger@recendt.at, +43 (732) 2468 - 4620 
 

 

 

01.03.2013 - Bachelorarbeit: Evaluierung der Tauglichkeit von High-Speed VIS Kameras zur Detektion von Verunreinigungen im Viskosefaserprozess

Im Zuge der Bachelorarbeit soll die Eignung von High-Speed VIS Kameras zur Detektion von Verunreinigungen im Viskosefaserprozess fundiert überprüft werden.
Verunreinigungen in der Viskose-Stapelfaser können die Produktqualität beeinträchtigen.

Es wird ein Detektionssystem gesucht, das Verunreinigungen frühzeitig erkennen lässt und die Ergreifung von Maßnahmen ermöglicht, die eine Kontamination des verkaufsfertigen Produktes ausschließen.


Arbeitsbeginn: die Stelle ist bereits vergeben!
Nähere Informationen: download
Kontakt & Rückfragen: Kompetenzzentrum Holz, Dr. Georg Mayr, g.mayr@kplus-wood.at, + 43 (7672) 701 - 2365

15.07.2012 - Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Bereich Infrarotspektroskopie

Der Bereich IR-Spektroskopie der RECENDT GmbH ist einer der führenden wissenschaftlichen Projektpartner im K-Projekt „Process Analytical Chemistry“, einem mehrjährigen Forschungsprojekt im Bereich Prozessanalytik. Das Konsortium besteht aus insgesamt 7 Forschungspartnern und dzt. 10 Firmenpartnern. Jetzt suchen wir zur engagierten Verstärkung unseres Teams:


Arbeitsbeginn: die Stelle ist bereits vergeben!
Nähere Informationen: download
Kontakt & Rückfragen: RECENDT GmbH, Dr. Jürgen Kasberger, juergen.kasberger@recendt.at, +43 (732) 2468 - 4620

10.11.2011 - Labortechniker/Labortechnikerin

Für Arbeiten u.a. im Rahmen des Forschungsprojektes PAC sucht die RECENDT eine Labortechnikerin oder einen Labortechniker zur Probenpräparation und Versuchsdurchführung im Rahmen einer Teilzeitanstellung mit flexibler Arbeitszeitgestaltung.

 

Arbeitsbeginn: die Stelle ist bereits vergeben!
Nähere Informationen: download
Kontakt & Rückfragen: RECENDT GmbH, Dr. Jürgen Kasberger, juergen.kasberger@recendt.at, +43 (732) 2468 - 4620

17.03.2011 - Dissertation: Machine Learning 

Das SCCH (Software Competence Center Hagenberg) sucht eine Dissertantin / einen Dissertanten zur Verstärkung des Teams in der data mining group. Der Arbeitsbereich liegt in intelligenter Datenanalyse und in der datenbasierten Modellierung für das Themenfeld "advanced chemometrics". 

Arbeitsbeginn: die Stelle ist bereits vergeben!
Nähere Informationen: download
Kontakt & Rückfragen: SCCH GmbH, Dr. Bernhard Moser, bernhard.moser@scch.at, +43 (7236) 3343 - 833

 

10.08.2010 - Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Bereich Infrarotspektroskopie

Ihr Aufgabenbereich im Rahmen des Forschungsprojekts umfasst die Anwendung und Adaption bestehender IR-Systeme für die „Inline“ Prozess- und Qualitätskontrolle bei industriellen Prozessen. Weiters werden die im industriellen Umfeld generierten Messdaten mittels chemometrischer Methoden untersucht und neuartige Ansätze zur Verbesserung der Ergebnisse generiert.


Arbeitsbeginn: die Stelle ist bereits vergeben!
Nähere Informationen: download
Kontakt & Rückfragen: Dr. Jürgen Kasberger, juergen.kasberger@jku.at, +43 (732) 2468 - 4620

01.08.2010 - Dissertation: Machine-Learning and Data Mining

Am "Department of Knowledge-based Mathematical Systems" der Johannes Kepler Universität Linz wird eine Dissertantin / ein Dissertant für Forschungsarbeiten im Bereich chemometrischer Modellierung gesucht.

Arbeitsbeginn: die Stelle ist bereits vergeben!
Nähere Informationen: download
Kontakt & Rückfragen: Dr. Edwin Lughofer, edwin.lughofer@jku.at, +43 (7236) 3343 - 435