<-- zurück zum K-Projekt PAC

Beteiligte Unternehmenspartner

Im Projekt sind 10 Unternehmenspartner beteiligt:


  Die Brau Union Österreich AG möchte ein routinetaugliches Labor-Messsystem für die Würze- und Bieranalytik auf Grundlage der FTIR-Technik entwickeln. In weiterer Folge soll das Messsystem für die In-line Prozesskontrolle eingesetzt werden.
 
 

Die Firma KCCS wird im Projekt eine verbesserte Laboranalytik für eine ganze Anzahl von spezialisierten Produkten entwickeln.

Die Firma KCCS ist seit Herbst 2014 Teil der Metadynea Austria.

 
  Die Firma Kelheim Fibres GmbH wird im Projekt neue Erkenntnisse im Bereich der Viskosefaser-Spezialisierung erarbeiten.
 
  Die Firma Kemira wird im Projekt Optimierungspotential in der Papierleimherstellung ausschöpfen.
 
  Die Firma Lenzing AG wird im Projekt viele Aspekte der Zellulosefaser-Herstellung im Detail analysieren und optimieren.
 
 

Die Firma Metadynea Austria GmbH möchte mit modernen Methoden der Prozessanalytik den Reaktionsfortschritt von speziellen Kunstharzen online verfolgen und die Effizienz im Formaldehydprozess durch hochgenau Gasanalytik steigern.

 
  Die Firma Nufarm wird im Projekt neue Gasanalytik-Methoden für die Kontrolle von Prozessabgasen zum Einsatz bringen.
 
 

Die Firma OMV wird im Projekt die Qualität der erzeugten Gase höchster Reinheit sicherstellen.

 
 
  Die Firma Sandoz GmbH wird im Projekt die Einsetzbarkeit von NIR- und MIR- Spektroskopie, sowie von Mikrosensoren und Soft-Sensor-Prinzipien zur Prozessoptimierung in Biofermentation erforschen.
 
  Die Firma Borealis wird im Projekt ihre Prozesse in der Kunststoffgranulat-Herstellung durch Einsatz von moderner online Prozessanalytik optimieren.

 


<-- zurück zum K-Projekt PAC