<-- zurück zum K-Projekt PAC


Beteiligte wissenschaftliche Partner


Im Projekt sind 7 wissenschaftliche Partner beteiligt:


 

Das Fuzzy Logic Labor Linz / Hagenberg beschäftigt sich mit der Entwicklung neuer chemometrischer Methoden und Algorithmen

 


 

 

 

Am Institut für Mikroelektronik und Mikrosensorik werden spezialisierte und miniaturisierte Sensoren für die Prozessmesstechnik entwickelt

 

 

 

 

Die Kompetenzzentrum Holz GmbH bringt langjährige Expertise in der Holz- und Zellulosechemie in das Projekt ein

 

 

 

 

Das Forschungszentrum RECENDT ist Experte für zerstörungsfreie Messtechnik und wickelt im Projekt einen Großteil der Messdatenerfassung am Industrieprozess ab. Darüber hinaus leitet die RECENDT das Projekt PAC als Konsortialführer

 

 

 

 

Das SCCH ist spezialisiert auf die Entwicklung von Algorithmen zur Analyse und Verarbeitung von Daten

sowie auf die Erstellung von datenbasierten Modellen

 

 

 

  

 

Die Projektpartner von der TU Wien bringen das spezialisierte Chemie-KnowHow und die Kompetenz in der Laserbasierten IR-Spektroskopie im Projekt ein

 

 

 

   

 

Die Embedded-Software-Forscher der Universität Salzburg stellen die Anwendung der neu entwickelten Algorithmen und Methoden im Prozessspektrometer am Industrieprozess sicher


<-- zurück zum K-Projekt PAC