<-- zurück zum K-Projekt imPACts


Beteiligte wissenschaftliche Partner


Im Projekt sind 8 wissenschaftliche Partner beteiligt:


 

Das Fuzzy Logic Laboratorium Linz / Hagenberg beschäftigt sich in imPACts mit der Entwicklung neuer chemometrischer Methoden und Datenanalysekonzepte zur Steigerung ihrer Verwendbarkeit in chemischen Prozessen und Applikationen.

 


 

                                                           

 

Am Institut für Angewandte Physik werden Laser-basierte Messverfahren für die chemische Element-Analytik entwickelt. 

 


 

 

 

Am Institut für Mikroelektronik und Mikrosensorik werden miniaturisierte Sensoren für physikalische Parameter für Anwendungen in der Prozessmesstechnik erforscht und entwickelt.

 

 

 

 

Im K-Projekt imPACts wird das Kompetenzzentrum Holz seine Expertisen in der Viskosefaserproduktion sowie die Kenntnisse und Erfahrungen mit Online- und Inline Messsystemen, insbesondere von spektroskopischen Methoden, einbringen.

 

 

 

Das Forschungszentrum RECENDT ist Experte für zerstörungsfreie Messtechnik, Analyse und Materialcharakterisierung. Die RECENDT leitet das Projekt imPACts als Konsortialführer und im Scientific Management und bringt Technologien der Infrarot-, Raman- und THz-Spektroskopie zur Anwendung.

 

 

 

Das Software Competence Center Hagenberg ist spezialisiert auf die Entwicklung von Algorithmen zur Analyse und Verarbeitung von Daten sowie auf die Erstellung der notwendigen Infrastruktur zur Modellwartung.

 

 

TU Wien Institut für Verfahrenstechnik                           

 

Das Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und Technische Biowissenschaften wird das langjährige Know-How in der Entwicklung und Optimierung von Bioprozessen und in der Strömungssimulation komplexer verfahrenstechnischer Fragestellungen einbringen.

 

 

                          


Die Arbeitsgruppe Prozessanalytik vom Institut für Chemische Technologien und Analytik beschäftigt sich mit der Entwicklung und Anwendung von innovativen laserbasierten IR- und Raman spektroskopischen Analysetechniken für die chemische Analyse von Gasen, Flüssigkeiten und Feststoffen.



<-- zurück zum K-Projekt imPACts