30.04.2018 - PAC @ Hannover Messe 2018

Das PAC-Netzwerk war heuer gleich zweifach - am Stand des UAR Innovation Networks durch Konsortialführer RECENDT und am Stand der TU Wien - bei der Hannover Messe vertreten.


Die Industrieleitmesse bot wieder die perfekte Bühne, um wertvolle Kontakte für das PAC-Netzwerk zu knüpfen und interessante neue Projektideen zu besprechen. Mit über 200.000 Fachbesuchern und etwa 5.000 Ausstellern ist die Hannover Messe, die bedeutendste in diesem Bereich.


Eindrücke von der Messe erhalten Sie auch im RECENDT-Messerundgang: https://youtu.be/UzbdDN2AcLU


         
 


27.04.2018 - 1. Rang beim APACT-Poster Award für Stefan Trautner

Stefan Trautner vom imPACts-Partner IAP wurde im Rahmen der Konferenz "Advances in Process Analytics and Control Technology" (APACT 2018, 25.-27.04.2018, New Castle/England) mit einem Posterpreis ausgezeichnet.


Sein Poster "In-line LIBS measurements of tyre rubber material in industrial environment” belegte den 1. Rang beim Poster Award. Thema der Arbeit war die Forschung und Weiterentwicklung der LIBS-Technik (Laser-Induced Breakdown Spectroscopy) zur Analyse von chemischen Elementen in Industriereifenkautschuken. Die LIBS-Technik ist hierfür besonders interessant, da sie die einzige verfügbare Methode ist, um die Konzentration von Elementen direkt im Kautschukherstellungsprozess zu messen.


Das imPACts-Konsortium gratuliert herzlich zu dieser Auszeichnung!

 


19.04.2018 – imPACts verbessert Penicillin-Produktin


Bioreaktor der TU Wien (© TU Wien)

Den beiden imPACts-Partnern TU Wien und Sandoz GmbH gelang es, das komplexe Wachstumsverhalten der Organismen in der Penicillin-Produktion in Echtzeit zu simulieren. Dadurch kann der Herstellungsprozess von Penicillin nun besser überwacht und gesteuert werden.


Im Rahmen des K-Projekts imPACts wurde der Prozess der Biofermentation zur Penicillin-Herstellung analysiert und am Computer umfassend nachgebildet. Dabei konnten auch Parameter dieses biochemischen Verfahrens ermittelt werden, die nicht direkt gemessen werden können. Basierend auf diesen Erkenntnissen soll nun ein permanent vollständiger Überblick über die Abläufe im Bioreaktor ermöglicht werden. Mithilfe mathematischer Modelle wird berechnet, in welchem Zustand sich der Prozess aktuell befindet. Diese Vorhersagen werden derzeit auch über von der RECENDT zusätzlich implementierte spektroskopische Analytikmodule überprüft und so abgesichert. Über dieses integrierte System kann die optimale Qualität und Prozessführung noch besser sichergestellt werden.


Mehr Informationen: https://www.tuwien.ac.at/aktuelles/news_detail/article/125722



16.04.2018 - Lange Nacht der Forschung in Österreich

An zahlreichen Schauplätzen in ganz Österreich ging am Freitag, 13.04. die Lange Nacht der Forschung über die Bühne. Allein in Oberösterreich wurden knapp 56.000 Besucher gezählt.


Auch bei der Station von imPACts-Konsortialführer RECENDT war der Besucheransturm groß. Vorgestellt wurden dem interessierten Publikum unter anderem Prozessanalytik- und Prozessoptimierungs-Methoden, wie sie im PAC-Netzwerk eingesetzt werden, und deren Einsatz- und Anwendungsmöglichkeiten in der Industrie.


26.03.2018 – imPACts-Publikation im Journal Analytica Chimica Acta

Am 12.07.2018 erscheint eine herausragende Publikation aus dem K-Projekt imPACts in der Print-Version des Journals Analytica Chimica Acta.


Die Autoren unserer Partner FLLL, METADYNEA und RECENDT berichten darin über die Projektergebnisse im Bereich "Calibration Model Maintenance in Melamine Resin Production: Integrating Drift Detection, Smart Sample Selection and Model Adaptation". Besonders hervorzuheben ist der hohe unmittelbare Nutzen dieser Forschungsergebnisse für die Industrie. Die Reviewer der renommierten Zeitschrift haben das offenbar ähnlich gesehen und den Beitrag als "featured article" platziert – womit die imPACts-Arbeit auch das Titelbild der Juli-Ausgabe ziert.


Unter folgendem Link können wir Ihnen die Publikation bis 19. April zum kostenlosen Download anbieten: https://authors.elsevier.com/c/1WeBMlYfTo4u


(Analytica Chimica Acta, Volume 1013, July 2018; Nikzad-Langerodi, Lughofer, Cernuda, Reischer, Kantner, Pawliczek, Brandstetter; DOI: 10.1016/j.aca.2018.02.003, www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0003267018301752)



15.03.2018 - Einladung zum PAC-Talk mit Prof. Dr. Christian Paulik

 

Unter dem Titel "Process analytics in the polymerization industry" wird Univ.-Prof. DI Dr. Christian Paulik, vom Institut für Chemische Technologie Organischer Stoffe an der JKU Linz am 19.06.2018 eine PAC-Talk halten.


In seinem Vortrag beschäftigt sich Prof. Paulik mit der industriellen Darstellung von Polyolefinen, den mit Abstand am weitest verbreiteten polymeren Werkstoffen weltweit und den Herausforderungen in der analytischen Begleitung dieser Produktion.


Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier!